Leichte Alufelgen

Leichte Alufelgen

Es hat seinen Grund, weshalb sich OZ-Racing seit Jahrzehnten so erfolgreich im internationalen Rennsport behauptet. So schön unsere Felgen auch sind, im Wettkampf ist eine andere Grösse ganz entscheidend – das Gewicht. Jedes eingesparte Gramm bringt den Rennboliden dem Siegertreppchen ein Stückchen näher. Heute wollen wir Ihnen durch das Blog einen Einblick in unsere „Erfolgsschmiede“ geben.

Alufelgen auf Weltmeisterniveau

Damit unser Konzept „Wheels for Winners“ aufgeht, setzen wir auf die ganze Erfahrung, die wir in über 40 Jahren Produktion hochqualitativer Felgen sammeln durften. Dabei galt es immer wieder, Grenzen zu überschreiten, Neues zu entwickeln, um die hohen Erwartungen der Rennteams zu erfüllen. Doch nicht nur auf den Rennstrecken dieser Welt wollten wir überzeugen, wir konnten die gewonnenen Erfahrungen aus dem Rennsport auch auf die Strassen bringen und so allen Motorsport-Fans zugänglich machen. Besonders leichte Felgen sind eine jener Komponenten, um die Konkurrenz im Wettkampf auf die Plätze zu verweisen. Im Strassenverkehr zeichnen leichte Felgen dann für ein umweltfreundliches; weil Sprit sparendes Fahren; verantwortlich. Dabei spielt es keine Rolle, ob für den Rennsport oder für die Strasse entwickelt, die Herausforderung besteht darin, die Felgen so widerstandsfähig und qualitätsbewusst zu konzipieren, dass ein Höchstmass an Sicherheit gewährleistet ist. Die Materialien, die dabei zum Einsatz kommen, sind neben der soliden Verarbeitung ein ganz entscheidender Faktor. Wenn sich dann auch noch eine kundenspezifische Technologie hinzugesellt, kommt es zu jenem Erfolgskonzept, das Motorsport-Fans aus aller Welt so schätzen: „Wheels for Winners“.

Qualität von OZ-Racing

OZ-Racing setzt bei der Herstellung von Qualitätsfelgen auf spezielle Legierungen aus Aluminium und Magnesium. Alufelgen werden in der Regel für Strassenfahrzeuge verwendet und weisen ein paar äusserst bemerkenswerte Eigenschaften auf. Dadurch, dass Aluminium mit einem spezifischen Gewicht von gerade einmal 2,7 g/ccm zu den leichtesten Metallen gehört, sind auch Alufelgen regelrechte Leichtgewichte. Weitere Vorteile sind trotz geringer Dichte die hohen Festigkeitswerte und die überaus gute Korrosionsbeständigkeit. Alufelgen haben sich im Automobilbau zu einem unverzichtbaren Konstruktionselement entwickelt. Wird für die Produktion der Felgen eine Legierung aus Magnesium verwendet, handelt es sich meist um eine Lösung für den Rennsport. Bei einem spezifischen Gewicht von nur noch 1,74 g/ccm kann hier schon vom Leichtgewichtsweltmeister gesprochen werden. Das Material ist extrem verwindungssteif und besteht auch bei härtesten Bedingungen. Neben Alufelgen halten leichte Felgen aus Magnesium-Legierungen vermehrt Einzug in die Welt der Strassensportwagen und bei besonders exklusiven Automobilen.

Herstellung der Qualitätsfelgen

Auch das Verfahren, das für die Herstellung der Qualitätsfelgen zum Einsatz kommt, richtet sich nach den kundenspezifischen Anforderungen. Für Alufelgen oder Felgen aus Magnesium-Legierungen wird beim Niederdruckguss-Verfahren Metall bei ca. 700 °C mit einem Druck von etwa 1,2 bar in die Form eingebracht. So entstehen besonders leichte Felgen mit hohen Festigkeitswerten. Das Ergebnis zeigt sich in einer fehlerfreien, nahtlosen und gleichwohl kompakten Struktur. Wie der Name schon verrät, wird beim Schwerkraft-Giessen die ebensolche eingesetzt, um das flüssige Aluminium zum Fliessen zu bringen. Von „Umformung“ wird gesprochen, wenn ein Aluminium- oder Magnesiumzylinder auf einer Presse in die gewünschte Form gebracht wird. Durch die Homogenität des Materials lassen sich auch hier besonders leichte Felgen verwirklichen. Last, but not least steht noch die „High Light Technologie“ (HLT) zur Verfügung. Hier kommen Rollen zum Einsatz, die das Material entlang des Kanals einer Niederdruckguss-Alufelge bewegen und so in die gewünschte Form bringen. Das Leichtgewicht „Alleggerita HLT“ mit einem Gewicht unter 6,2 kg überzeugt hier auf ganzer Linie.

Wir hoffen, dass das OZ-Racing Team Schweiz durch den Blog allen Motorsport-Fans einen kleinen Einblick in die spannende Welt der Felgenproduktion geben konnte.

Besuchen Sie uns doch einfach regelmässig.