Wissenswertes über Felgen

Wissenswertes über Felgen

Die Felgen sind ein wichtiger Bestandteil des Autos. Auf die Felgen werden die Reifen gesetzt. Es gibt unterschiedliche Materialien aus denen Felgen hergestellt werden. Diese werden entweder aus gewalztem Stahl oder aus Leichtmetall hergestellt.

Leichtmetalfelgen sind teilweise etwas leichter und eignen sich deshalb besser für den Rennsport. Sie haben ein bessere Design und machen deshalb auch optisch mehr her.

Deshalb werden sie hauptsächlich im Rennsport und beim getunten Autos verwendet. Die Leichtmetalfelgen sind optisch ansprechende gestaltet. Die Herstellung ist aufwendig und kompliziert. Deshalb sind die Alufelgen sehr teuer. Sie werden im Gussverfahren aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Hierbei werden verschiedene Materialien verwendet.

Sehr häufig wird Aluminium verwendet. Manchmal werden auch Magnesium-Legierungen verwendet. Teilweise werden noch diverse Legierungen und Lacke beigmischt die die Qualität verbessern sollen. Die Alufelgen haben unterschiedliche Vor- und Nachteile. Der Großteil der Alufelgen verbessert die Leistung des Fahrzeuges nicht. Sie haben keinen Einfluss auf die Sicherheit, das Fahrverhalten und die Geschwindigkeit. Sie werden verbaut um den optischen Eindruck eines Autos zu verbessern.

Leichtmetallfelgen verbessern die Geschwindigkeit des Fahrzeugs

Es gibt aber auch Leichtmetallfelgen die sehr viel weniger wiegen als normale Felgen und so die Geschwindigkeit der Wagen verbessern. Die Leichtmetalfelgen können auch einige Probleme mit sich bringen. Viele haben eine schlechte Korrosionbeständigkeit. Das kann im Winter zu massiven Problemen führen.

Durch Auftausalz oder Splitt können die Stoffe beschädigt werden. Das Leichtmetall ist nicht so stabil und widerstandsfähig wie der herkömmliche gewalzte Stahl. Mittlerweile werden allerdings auch diverse Verfahren eingesetzt um wintertaugliche Leichtmetallfelgen herzustellen.

Es gibt einen sehr großen Markt für Leichtmetallfelgen. Es gibt viele Hersteller die dem Kunden Ware mit unterschiedlicher Qualität anbieten. Mittlerweile gibt es auch sehr viele ausländische Hersteller. Teilweise werden auch sehr ansprechende und kunstvolle Designs angeboten. Allerdings sollte man darauf achten, dass die Alufelgen über eine ECE-Kennzeichnung verfügen.

Nur mit einer ECE-Kennzeichnung dürfen die Felgen auf deutschen Straßen verwendet werden. Mit der ECE-Kennzeichnung wird gewährleistet, dass das Produkt den vorgeschriebenen technischen Anforderungen entspricht. Es ist ein wichtiges Gütesiegel. Es gibt viele Hersteller deren Produkte sehr günstig sind. Diese haben allerdings oft eine schlechte Qualität und sind dann schnell kaputt.

Wenn billige Legierungen verwendet werden werden werden die Alufelgen auch oft durch die Witterung im Winter zerstört. Man sollte sich mit den unterschiedlichen Produkten beschäftigen, bevor man sich für ein Modell entscheidet. Von einem unüberlegten und schnellen Kauf ist abzuraten. OZ-Racing in der Schweiz bietet gute und preiswerte Modelle in unterschiedlichen Qualitätsstufen an. Hier gibt es Racing-Felgen, MSW-Felgen, SPARCO-Felgen und OZ-Motorbike-Felgen.